Slideshow_veranstaltungen.jpgSlideshow_veranstaltungen1.jpg

Kinderschützenfest

1966 wurde das letzte Kinderschützenfest in Gahlen gefeiert.

Im Jahre 1995 erlebte das Kinderschützenfest nun seine Wiedergeburt.

In Verbindung mit dem Schafsmarkt und dem Preisschießen der Damen
wurde am Samstag, mit dem Luftgewehr, der neue Kinderschützenkönig ermittelt.
Am Sonntag folgte die Inthronisation des neuen Königpaares am Festplatz.
Wie bei den „Großen“ ging’s dann mit einem Umzug, Kutsche, Tambourcorps
und viel Fußvolk durch unser Dorf.

Im Laufe der Jahre nahm das Interesse der Kinder aber immer mehr ab.

So war sich der Schützenvorstand schnell einig: Das Kinderschützenfest geht beim Schafsmarkt unter. Es muss attraktiver für unsere Kinder gestaltet werden.

Schnell wurde ein neuer Termin gefunden. Es ist immer der 2. Samstag im September.

Am 04.09.2004 war es dann soweit. Das Kinderschützenfest erstrahlte im neuen Glanz.
Mitmachen können nun Mädchen und Jungen bis einschließlich 13 Jahren.
Eingeteilt in zwei Altersgruppen durchlaufen diese Kinder einen festgelegten Spieleparcour.
Hier gilt es Punkte sammeln, Punkte sammeln.
Zu gewinnen gibt es nämlich tolle Preise die durch das Organisationsteam des Vorstandes besorgt werden.

Einbezogen in den Spieleparcour ist das Königschießen mit unserer Original Schweizer-Armbrust. Es dürfen alle Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren hieran teilnehmen. Auch hier werden Punkte vergeben.
Allerdings ist es nur den Jungen vorbehalten König zu werden.

Nachdem alle Kinder den Spieleparcour erfolgreich durchlaufen haben, folgt die Inthronisation des neuen Kinderkönigspaares, danach findet ein Umzug durchs Dorf statt. Das neue Königspaar samt Hofstaat, fahren wie die „Großen“ mit der Kutsche von Wilfried Grefer.

Dieser Mut zur Veränderung war ein voller Erfolg, eine stetig konstante Anzahl von Kindern, nehmen alljährlich an unserem Kinderschützenfest teil.

Wir werden so weiter machen getreu dem Motto: „Wenn Kinder sich freuen, dann lacht auch so manches Elternherz.

Zu erwähnen sei noch das die Königskette und das Diadem eine Stiftung des Heimatverein Gahlen ist. Des Weiteren möchten wir auf diesem Wege, unseren zahlreichen Sponsoren danken, ohne deren Hilfe es nicht möglich wäre ein Fest in diesem Umfang stattfinden zu lassen. Ein weiterer Dank gilt den Vorstandsfrauen, die durch Ihre tatkräftige Unterstützung dafür sorgen, dass keiner der Besucher und Teilnehmer hungrig nach Hause geht.